Die Baccarat Regeln in den Online Casinos sind anders als bei Baccarat Runden in Bakkarat-Clubs. Der große Vorteil: das Spiel in den Internet-Casinos viel einfacher zu verstehen, so dass sich auch gerne Neulinge an das beliebte Tischspiel herantrauen. Wie auch beim Black Jack kommt es beim Baccarat auch auf den Punktwert der Hand an. Die Hand bezeichnet die Karten des Spielers und des Gebers. In den Online Casinos, muss immer gegen die Bank – also den Geber gespielt werden. Wobei es hier nicht wie beim Black Jack um den Punktwert 21 geht, sondern und den Baccarat Punktwert 9.

Baccarat Punktewert 9

Ein großer Vorteil des Kartenspiels ist auch, dass bei Überschreitung des Punktwerts 9 nicht das Spiel verloren ist. Warum das so ist, erklären wir euch jetzt:

Der Dealer teilt dem Spieler und sich selber Karten aus. Nun werden die Punkte der Karten zusammengezählt. Die Bildkarten zählen jeweils 10 Punkte, die Zahlenkarten ihrer entsprechenden Ziffer und das Ass zählt 1. Beim zusammenrechnen der Karten wird hier immer der Zehner weggestrichen. Hört sich kompliziert an, ist aber sehr simpel.

Hier ein Beispiel

Dame, Ass und die 5 bedeuten: 10 (Dame) + 1 (Ass) + 5 = 16. Da der Zehner gestrichen wird bleibt die 6 übrig. Der Spieler hat also Punktwert 6.

Nun setzt der Spieler erst zu Beginn des Spiel seinen Einsatz und hofft bessere Karten als der Dealer zu haben. Wer testweise ein paar Runden spielen möchte, kann das mit Spielgeld tun. Dabei erlernt man die Baccarat Regeln am einfachsten.

Testet und wendet die Baccarat Regeln jetzt an. Echtgeldspiele sind (wie in diesem Online Baccarat) im Casino Euro möglich.

Wie hat es Dir gefallen?

0/50 ratings